Gemeinsam Geschichte machen

Decke Pfauenmotiv

Pfau im MAXIM: Detail der historischen
Deckenbemalung im MAXIM-Café.

 

Für die Geschichtswerkstatt  Neuhausen e.V. ist das fast 100 Jahre alte MAXIM eng mit der Historie Münchens verbunden. In dem Kino sieht man noch heute Elemente einer längst vergangenen Zeit und fast ebenso lang wird in diesen Räumen Geschichte geschrieben.

„Das Kino ist in unserem Stadtteil ein Stück Kultur, das unbedingt erhalten werden muss”, so Franz Schröther, der Vorsitzende der Geschichtswerkstatt.

Angebot für Schulen

Auf den Stadtteilführungen durch Neuhausen ist das MAXIM als Vorzeigebeispiel Münchner Kinogeschichte eine unverzichtbare und interessante Station.

Das macht deutlich, wie notwendig der Erhalt dieser fast 100jährigen Institution für München ist.

Speziell für Schulen zeigt die Geschichtswerkstatt Filme zur Stadtteilgeschichte im MAXIM.

Diese Vorführungen für Kinder und Jugendliche werden finanziell vom Bezirksausschuss Neuhausen-Nymphenburg  unterstützt.

 

27. März 2017

Programm heute

Heute kein Filmprogramm.
Die nächsten Termine finden Sie in der Wochenübersicht ...

MAXIM-Aktuell

Impressum